Über uns

Eine kurze Geschichte der Pfadfinder

1907 gründete der Engländer Lord Robert Baden-Powell die erste Pfadfindergruppe. Er übernahm dabei Elemente der englischen Armeekundschafter, genannt „Scouts“. Seine ersten Gruppen und sein Buch „Scouting for Boys“ hatten eine derartige Resonanz, dass sich in aller Welt spontan Pfadfindergruppen gründeten. 1909 begann die Begeisterung auch in Deutschland. Kurz darauf initiierte seine Frau Olave die ersten Pfadfinderinnengruppen. Daneben beeinflusste in Deutschland die Jugendbewegung die Entwicklung der Pfadfinderei. Damals suchten viele Jugendliche aus den Städten den Weg in die Natur. Während des Dritten Reichs war Pfadfinderei verboten. Jugendliche mussten sich in der Hitlerjugend betätigen.

Nach dem Zweiten Weltkrieg wurden neue Pfadfinderinnen- und Pfadfindergruppen in Deutschland gegründet. In den sechziger Jahren begann die Diskussion über die Modernisierung des Pfadfindertums.

Auf Basis der Pfadfinderidee wurde moderne Gruppenpädagogik entwickelt. Von den einst ans Militär angelehnten Formen wurden die Kluft und verschiedene Halstuchfarben beibehalten. 1976 fusionierte der Bund der Pfadfinder, mit dem Bund Deutscher Pfadfinderinnen zum Bund der Pfadfinderinnen und Pfadfinder. Die DPSG (Deutsche Pfadfinderschaft Sankt Georg) ist über den Ring deutscher Pfadfinderverbände Mitglied in der Weltpfadfinderbewegung. Gemeinsam mit katholischen Pfadfinderverbänden aus anderen Ländern ist die DPSG Mitglied in der Internationalen Katholischen Konferenz des Pfadfindertums (CICS), die vom Heiligen Stuhl als internationale katholische Organisation anerkannt ist.

Und unser Stamm?!

Unser Stamm ist einer von 14 Stämmen in der Diözese Augsburg. Im Mai 1993 wurde unser Stamm, als ein „Ableger“ des Stammes Haunstetten „Weiße Rose“ ins Leben gerufen. Am 1. Juli 1994 um 17:00 Uhr wurde der Stamm „Salomon-Idler-Univiertel“ gegründet.
Mit Hilfe der Haunstetter Pfadfinder vom Stamm „Weiße Rose“ konnten Gruppenstunden gehalten werden. Anfangs waren nur Wölflinge und Jupfis Stammesmitglieder. Die Leiter wurden damals von Haunstetten gestellt.

Kommt vorbei!

Unsere Gruppenräume befinden sich in der Pfarrei zum Guten Hirten . Inzwischen besteht unser Stamm aus circa 50 Mitgliedern mit den Stufen Wös, Jupfis, Rovern. Ab Herbst 2016 werden wir auch wieder eine Pfadistufe eröffnen.