Slowenienlager 2016

Erschienen am 20. September 2016 in Allgemein

Auslandszeltlager? – Na klar! Austausch mit ausländischen Pfadfindern? – Sowieso! Kluft und Halstuch? – Allzeit bereit!

Mit dieser Motivation begab sich unser Stamm auf den Weg nach Slowenien, auf ein, nach einem Jahrzehnt endlich wieder zustandegekommenes, Aulandslager.
Der Zeltplatz war auf dem Camp Vodenca in einem wunderschönen Tal nahe des Dorfes Bovec im bekannten Soca-Tal. 10 Tage lang war für die Wölflinge,
Jupfis und Rover ein vielseitiges Programm geplant, was diesmal allein durch die Roverstufe geplant und durchgeführt wurde. Ob wir gerade an einem
Hügel bei sommerlichen Temperaturen über die Plane rutschten, auf unserem Zeltplatz eine spannende Schnitzeljagd erlebten, mit slowenischen Pfadfindern
in einem Naturfreibad entspannten oder einen ganzen Tag das Soca-Tal auf eigene Faust und ganz pfadfinderisch erkundeten: Langeweile hatte bei uns keine
Chance. Bei gemütlichen und vor allem witzigen Lagerfeuerabenden ließen wir den Tag mit alten Liedern und nicht ganz so alten Geschichten ausklingen.

Rafting

Rafting in Slowenien

Über die 10 Tage begleiteten uns vor allem pfadfinderische Prinzipien; viele fantastische Menschen; nörgelnde Grüpplinge und ein zurücknörgelndes Küchenteam,
dann aber leckeres Essen; überraschend viel Sonnenschein, ab und zu auch ein zeltverwehender Sturmwind; ein zufällig vorbeilaufender Pfadfinderstamm aus Stuttgart,
lange und interessante Gespräche auf dem Weg zur entlegenen Dusche und am Ende eine überraschende Raftingtour! Nach 10 erlebnisreichen Tagen hieß es dann Abschied nehmen und auf zurück nach Hause :)
Auf jeden Fall ein tolles Erlebnis, das uns allen lange in Erinnerung bleiben wird!